Seitenbereiche
PKF Netzwerkpartner
Inhalt

Landwirtschaftliche Alterskasse

Höhere Fördergrenzen für die Basisversorgung der Landwirte im Alter

Höhere Fördergrenze

Mit dem Zollkodex-Anpassungsgesetz soll die Fördergrenze nun auf € 24.000 (Alleinstehende) bzw. € 48.000 (Verheiratete) erhöht werden. Die neue Fördergrenze ist nach dem Gesetzentwurf erstmalig ab 2015 anwendbar. Der abziehbare Prozentsatz erhöht sich damit entsprechend auf 80 % aus € 24.000 = € 19.200, bzw. bei Verheirateten € 38.400.

Vorsorgeaufwendungen

Beiträge zur landwirtschaftlichen Alterskasse können als Vorsorgeaufwendungen (Sonderausgaben) steuermindernd geltend gemacht werden. Für diese Sonderausgaben gibt es bestimmte Förderhöchstgrenzen. Die Förderhöchstgrenze für Vorsorgeaufwendungen beträgt derzeit € 20.000, bzw. € 40.000 bei Zusammenveranlagung. Aktuell können in 2015 80 % der bezahlten Jahresbeitragssummen aus maximal € 20.000, bzw. € 40.000 als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Höhere Prozentsätze

Der abzugsfähige Prozentsatz erhöht sich jedes Jahr um 2 %. Ab dem Jahr 2025 sind Vorsorgeaufwendungen vollumfänglich (100 % = € 24.000, bzw. € 48.000) abziehbar.

Stand: 26. November 2014

Bild: countrypixel - Fotolia.com

Über uns

Als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer mit drei Standorten in Freudenstadt, Bondorf und Deckenpfronn beraten wir Sie mit unserem Team auch in Ihrer Nähe. Beispielsweise in Nagold, Herrenberg, Rottenburg, Böblingen oder Horb.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns einfach unverbindlich via Online-Kontaktformular!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.